Was ist unsere Logopädie?

Logopädin mit kleinem PatientDer Begriff Logopädie wird abgeleitet von dem griechischen Wörtern
‚logos‘, was so viel heißt wie „das Wort“ und ‚pädein‘, welches für „erziehen“ steht.

Logopädie ist eine medizinisch-therapeutische Behandlungsform für Menschen jeden Alters mit Störungen der Mundfunktion, Sprechstörungen, Sprachstörungen, Stimmstörungen und Schluckstörungen, die organische oder funktionelle Ursachen haben.

Logopädie bedeutet hierbei die Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation der Menschen, die an einer Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörung leiden.
Um Ihnen optimal begegnen zu können, behandeln wir Sie in der Praxis oder ggf. zu Hause. Die Behandlungsziele werden mit Ihnen individuell zusammengestellt und die Behandlung wird dementsprechend auf Ihre persönlichen Bedürfnisse eingestellt.

reha-konzept visiert interdisziplinäres Arbeiten im Austausch mit Therapeuten aus anderen Fachbereichen und  dem verordnenden Arzt an, um eine optimale therapeutische Unterstützung für Sie zu gewährleisten.

 

Bei welchen Problemen kann Logopädie helfen?

Sprachauffälligkeiten im Kindesalter

  • Downs Syndrome boyhaving speech therapyVerzögerungen, Störungen oder Behinderungen bei der Sprachentwicklung
    • Satzbau- und Grammatikschwierigkeiten (Dysgrammatismus)
    • Eingeschränkter Wortschatz
    • Störungen des Sprachverständnisses
  • Auffälligkeiten einzelner oder mehrerer Sprachlaute (Dyslalien)
  • Näseln
  • Sprachliche Auffälligkeiten durch LKGS (Lippen-Kiefer-Gaumenspalte)
  • Sprachliche Auffälligkeiten durch Hörstörungen
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

 

Myofunktionelle Störungen

  • Störung der Beweglichkeit von Lippen, Zunge usw. (Orofaziale Dysfuktion)
  • Kau- und Schluckstörungen

 

Stottern und Poltern

  • Bei Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen

 

Stimmstörung

  • Funktionelle Stimmstörungen (z.B. durch ungünstigen Gebrauch der Stimme oder der Atmung)
  • Organische Stimmstörungen (z.B. bei Lähmungen, Kehlkopfoperationen, Schilddrüsenoperationen)
  • Psychogene Stimmstörungen

 

Störungen nach Hirnschädigungen

  • Sprachlosigkeit (Aphasie)
  • zentral-organische Sprechstörungen (Dysarthrie)
  • Störung der Planung von Sprechbewegungen (Sprechapraxie)
  • Schluckstörungen (Dysphagie)

 

Wir haben Fortbildungen in folgenden Bereichen

  • LSVT® – Intensivbehandlung bei Morbus Parkinson
  • SpAT® – SprechApraxieTherapie bei schwerer Aphasie
  • Myofunktionelle Therapie im Bereich des Mundes (orofazial)
  • RESET – ein Kurs rund ums Kiefergelenk
  • TaktKin – Kompaktausbildungskurs für Erwachsene

 

Die Krankenkasse bezahlt in der Regel.
Logopädie ist eine Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenkassen und wird als Heilmittel verordnet. Ambulante logopädische Leistungen werden auf Verordnung des behandelnden Arztes, mit  einer Heilmittelverordnung, durchgeführt. Sie kann je nach Notwendigkeit auch als Hausbesuch erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass uns durch kurzfristig abgesagte oder versäumte Termine Kosten entstehen, die wir Ihnen gegebenenfalls in Rechnung stellen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Bei weiteren Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.