Funktionstraining

Funktionstraining ist eine Kombination aus Krankengymnastik und Ergotherapie bei der gezielte Körperpartien, wie zum Beispiel Gelenke und Muskeln, als Gruppentherapie behandelt werden.

Hierbei sollen zum einen das Wohlbefinden des Patienten verbessert werden und zum anderen die Eigenverantwortung der Betroffenen gestärkt werden. So soll es das Ziel sein eine Motivation zum Bewegungstraining zu erlangen.

 

Was sind weitere Ziele des Funktionstrainings?

  • Stärkung der Ausdauer und Kraft
  • Verbesserung der Koordination und Flexibilität
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

 

Für wen ist das Funktionstraining besonders gut geeignet?

Alter Mann bei PhysiotherapieDas Funktionstraining ist in erster Linie eine Maßnahme zur Rehabilitation. Demnach dient es Menschen, die einen Arbeits- oder Autounfall hatten und ihre ursprüngliche Bewegungsfähigkeit wieder erlangen wollen. Zudem ist es sehr gut geeignet für Personen mit chronischen Erkrankungen, die mit funktionellen Beschwerden einhergehen wie zum Beispiel einer Rheumaerkrankung.

Aus diesem Grund arbeiten wir auf diesem Gebiet eng mit der Rheuma Liga zusammen. Wie übernehmen die Richtlinien der Liga, welche Sie in diesem Zusammenhang erarbeitet haben und orientieren uns an den Therapievorschlägen.

 

Unterstützung durch die Krankenkasse
Funktionstraining kann auch als Heilmittel verordnet werden. Diese Leistungen werden auf Verordnung des behandelnden Arztes, mit einem Rezept oder einer Heil- und Hilfsmittelverordnung, durchgeführt.

Sie möchten mehr wissen? Bei weiteren Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir unterstützen Sie gerne!