Systemische Familienaufstellung

kleinfamilieBert Hellinger fand in jahrzehntelanger Arbeit Ordnungsprinzipien, die innerhalb eines Familiensystems wie Gesetzmäßigkeiten wirken. Er entdeckte, dass jedes in die Familie hineingeborene Mitglied diesen Prinzipien unbewusst und bedingungslos folgt. Ist die Ordnung eines Systems intakt, fühlen sich die Angehörigen in Liebe verbunden und frei, das eigene Leben zu leben. Ist diese Ordnung jedoch gestört, kommt es meistens zu schicksalhaften Verwicklungen, in denen sich Familienmitglieder aus Liebe und Treue mit einem Ahnen verstricken. Ein Beispiel für eine solche Störung der Ordnung wäre der Ausschluss eines Angehörigen aus der Familie.

 

Aus Liebe verstrickt

Hellingers Arbeit zeigt, dass schwere Schicksale und Ereignisse häufig eine Dynamik entwickeln, die weitreichende Wirkungen bis in Folgegenerationen hinein haben. Die von Bert Hellinger entwickelte so genannte „Aufstelltechnik“ macht diese Dynamiken sichtbar und erlebbar. Sie bieten wirksame Möglichkeiten mit denen Verstrickungen in das Schicksal eines Ahnen nachhaltig gelöst werden können. Die treibende Kraft hinter Verstrickungen – und den teils schwerwiegenden Folgen – ist eine tiefe unbewusste Liebe zur eigenen Familie. Das offenbaren die umfassenden Erfahrungen aus der Familienaufstellung.

 

Übernommene Fremdgefühle wieder lösen

In bestimmten Situationen neigen Kinder dazu, Gefühle von ihren Eltern zu übernehmen. In der Regel geschieht dies in Situationen, in denen ein Elternteil stark belastende Gefühle erlebt und diese nicht verarbeiten kann. Das Kind übernimmt dann häufig in seiner tiefen kindlichen Liebe die emotionale Haltung des Elternteils, um die Belastung mitzutragen. Ein solches Fremdgefühl wird oft bis ins Erwachsenenalter hinein getragen und wie ein eigenes Gefühl erlebt. Daher hinterlässt ein Fremdgefühl bei Betroffenen oftmals eine tiefe Hilflosigkeit und Resignation.

 

Aufstellung zeigt das Unbewusste

Diese häufig sehr blockierende Dynamik kann durch Aufstellungen sichtbar gemacht und gelöst werden. Eine Aufstellung macht das Unterbewusstsein des Systems sichtbar. Auf diese Weise werden Zusammenhänge zwischen individuellen Problemen und unbewussten Verstrickungen mit dem Gesamtsystem der Familie erfahrbar und lösbar. Dieser Prozess geschieht häufig in emotional tief bewegenden Schritten, die nicht nur den Klienten berühren. Auch die anderen Teilnehmer und die Stellvertreter können für sich selbst wertvolle lösende Erfahrungen mitnehmen.

Sehen Sie hier die aktuellen Termine zu den Familienaufstellungen.

 

Bei weiteren Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Melden Sie sich bitte telefonisch bei uns oder per Onlineformular. Wir freuen uns auf Sie.